14. Februar 2015

Mit Jan Behrens durch Deutschland

Fotoproduktion Steigenberger Jazzlounge CD mit Jan Behrens & Jürgen Osterloh Copyright/Foto: Stefan Lohmann Stefan Lohmann Fotografie und Film steve.lohmann@t-online.de Leopoldstr. 3 - 4 D-38100 Braunschweig *** Local Caption *** Fotoproduktion Steigenberger Jazzlounge CD mit Jan Behrens & Jürgen Osterloh Copyright/Foto: Stefan Lohmann Stefan Lohmann Fotografie und Film steve.lohmann@t-online.de Leopoldstr. 3 - 4 D-38100 Braunschweig

Foto: Stefan Lohmann

Am 23. Juli 2015 starten Jan Behrens und ich eine Rad- und Konzerttour durch Deutschland.

Erstes Konzert in Lindau am Bodensee; letztes Konzert am 29. August 2015 auf der Nordseeinsel Baltrum.

Jan wird die Tour auf dem Fahrrad absolvieren, ich begleite ihn mit dem Wohnmobil. Wir spielen ca. 15 Konzerte mit Klavier und Kontrabass in ganz Deutschland. Im Gepäck haben wir unsere CDs. Der Erlös der Tour wird für die medizinische Versorgung von Obdachlosen gespendet.

Am 22. Juli 2015 spielen wir am Dowesee in Braunschweig – übrigens mit Überraschungsgästen.
Karten für das Konzert sind bereits jetzt erhältlich – siehe das Konzertprogramm von „Kultur unter Glas“.

Über die Tour wird fortlaufend in diesem Blogbereich berichtet.

Ich freue mich auf eine tolle Zeit mit Jan und auf viele interessante, bereichernde Begegnungen …

Euer JO

8. Februar 2015

Atmosphären 02: Frost

Komposition & Text “Frost”

© by Jürgen Osterloh, 2013 – Sprecher: Steffen Lehmann / Keys & Bass:
Jürgen Osterloh /Piano-Solo: Jan Behrens
CD „BassPoesie Oktober“

…………………………..……

WilderHimmel_Elm-bearbJO

Am nächsten Morgen waren die Fensterscheiben übergefroren.

Es war eiskalt.

Draußen lag Schnee.

Weiß und grell.

Spuren waren darin eingezeichnet, von Vögeln bestimmt oder anderem Getier.

Die Kälte raubt einem den Atem, wenn man tief Luft holt.

Er stapft durch den Schnee, das Gehen fällt schwer mit der Zeit.

Die Zeit.

Sie verlor sich, Minute um Minute, Sekunde für Sekunde.

Kein Halt, kein Kompass, keine Richtung.

Er war allein mit sich, dem Frost und dem Lockruf der Ewigkeit …

WilderHimmel_Elm-bearbJO

…………………………..……

Es ist Winter. Musik & Text spielen auf ganz eigene Weise mit diesem Thema.
Ein weiterer Beitrag in der Reihe „Atmosphären“.
Einen behaglichen Winter wünscht euch allen …

Euer JO
(Foto: Jan Behrens / Bearbeitung: Jürgen Osterloh)

30. Januar 2015

News: Silent Lights-Gig mit Jan Behrens in London

20141128_JazzLounge_1777_023 
(Foto: M. Kaldenhoff)

Mitte März 2015 wird es soweit sein: Jan Behrens (piano) & ich (b) werden im berühmten Bookstore „FOYLES“ in London (in Ray’s Jazz Cafe) ein Konzert spielen (107 Charing Cross Road, London WC2H 0DT, Vereinigtes Königreich): Ankündigung Foyles.

Neuigkeiten & weitere Infos folgen … Für erste Fotoeindrücke von Foyles, diesen Link anklicken: Foyles-Bilder.

Bis dahin – euer JO

25. Januar 2015

Meryem Akdenizli zu Gast in Braunschweig

_Meryem-Osteroh03

Die mit internationalen Preisen und Auszeichnungen bedachte junge Pianistin Meryem Akdenizli war am 21.01.2015 in Braunschweig zu Gast.

Sie besuchte meine Klasse an der IGS Querum im Musikunterricht, um mit mit den Schülerinnen & Schülern klassische Musik, insb. Klaviermusik, näher zu beleuchten. Aus verschiedenen Epochen wurden berühmte Kompositionen, z.B. von L. van Beetthoven, Franz Liszt oder von Claude Debussy, dargeboten, analysiert und gemeinsam besprochen. Meryem, die ich vor ein paar Jahren in ähnlichem Zusammenhang kennengelernt habe, nennt dies „Erzählkonzerte“, also Konzerte, in denen Musikstücke gespielt, die Zuhörer aber auch durch die Musik geführt werden, um diese besser auffassen zu können. „Klassik im Klassenzimmer“ gewissermaßen, ein guter Weg, um Schülerinnen & Schüler an klassische Musik heranzuführen.

Meryem erledigt dies auf entwaffnend frische Art & Weise. Mit Zug und Taxi aus Stuttgart angereist, weht sie ohne Umschweife  in die Aula der IGS Querum, testet kurz den – frisch gestimmten – Ibach-Flügel an und fragt anwesende Schüler einer 7. Klasse, ob diese ein wenig Musik hören wollen. „Na klar“, jubeln diese begeistert und sind nach einem virtuosen Liszt-Stück dermaßen „platt“, dass eine Schülerin völlig konsterniert fragt, ob Meryem nicht die Finger weh tun würden. Nach gemeinsamen Lachen entwickelt sich eine ad hoc-Musikstunde, wie sie besser nicht sein könnte. Hier wurden junge Menschen durch den Live-Eindruck und die Nähe zur Künstlerin für eine Musik aufgeschlossen, die nur wenige von ihnen sonst erleben. Deutlich wurde aber auch, wie offen und aufnahmebereit die Schülerinnen & Schüler für die Klangwelt klassischer Musik doch sind.

Dieses Erlebnis wiederholt sich am Nachmittag mit meiner 10. Klasse, die – gut vorbereitet – mit Meryem wichtige Stationen klassischer Musikgeschichte abschritt. Konzentrierte Arbeitsatmosphäre hier; die in Referaten erarbeiteten Vorkenntnisse kommen zur Hilfe. Man versteht sich. Auch hier zeigt sich, dass der direkte Kontakt, gewissermaßen das „Anfassen“ von Musiker und Musik, dass das unmittelbare, auch persönlich geprägte Hör-Erlebnis motiviert, sich auf Ungewohntes einzulassen. Fragen zum Leben als Profi-Musiker, zur Biografie der Künstlerin, zur Technik  des Klavierspiels schließen sich an. Am Ende umringen die Schüler die Pianistin am Flügel, um ihr beim Spielen fasziniert auf die Hände sehen zu können, die dann auch Großartiges vollbringen.

Im Anschluß noch eine private Einzelstunde für die Schülerin Helen, ihrerseits mehrfache Siegerin bei „Jugend musiziert“, die mit der Verleihung einer Urkunde endet. Eine überglückliche Schülerin verlässt schließlich die Aula, und eine strahlende Meryem Akdenizli rauscht nach dem Fahrplanstudium per Handy zurück nach Stuttgart. Noch schnell zum Bahnhof bringen, tschüss … und bis zum nächsten Mal, Meryem. Alles Gute für dich …

Tja, Musik verbindet, schließt auf, lockt und ist einfach schön. Botschafter für diese Erfahrung zu sein, ist eine schöne & wichtige Sache.

Wer mehr über Meryem erfahren will, sollte ihre Website besuchen: http://www.akdenizli.com

18. Januar 2015

News: [osterloh] in der Wegwarte am FR 23. Jan. 2015

_[osterloh]

Am FR 23. Januar 2015 spielt meine Band [osterloh] in der „Wegwarte“ in Lucklum bei Rio & Lucius.
Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 15 €, erm. 12 €. Karten AK o. Reservierung: Tel. 05305 / 901304.

Ich freue mich sehr auf dieses Konzert mit den tollen Musikern:
– Jan Behrens (p)
– Lars Stoermer (sax, bcl)
– Andreas Dahle (g)
– Eddie Filipp (dr).
Ich selbst bin natürlich am Bass dabei und habe die Kompositionen beigesteuert.

Mein herzlicher Dank geht an das Auswahlcentrum Schimmel, das freundlicherweise ein Konzertklavier zur Verfügung stellt.
Danke, Melanie 🙂

Wir sind alle ganz „heiß“, wieder miteinander zu spielen, und sicherlich wird es ein energiegeladenes, tolles Konzert.
Kommt rum … …

Eine schöne Woche wünscht euer JO

31. Dezember 2014

News: Aktivitäten & Projekte in 2015

Lampions-imNächtlichenBaum

 

 

 

 

 

 

2015 wird für mich spannend – eine Kette von Lichtern spannt sich ins Jahr hinein …

So werden mit [osterloh] Konzerte gespielt, worauf ich mich sehr freue. Das erste findet a, FR 23.01.15 in der Wegwarte/Lucklum statt, Beginn: 19.30 Uhr, am Schlagzeug diesmal Eddie Filipp.

Auch Konzerte in London und deutschlandweit, zusammen mit meinem guten Freund Jan Behrens, stehen an. Das stelle ich mir besonders Pulsschlag fördernd vor.

Außerdem wird es ein von mir komponiertes Konzert in einer Kirche geben, dazu möchte ich noch nicht mehr verraten …
Eine CD-Produktion wird sich damit verbinden, die Start-CD einer neuen Reihe, die ausdrücklich  „Inner Picture Music“ realisieren wird.
Dazu steht auch ein erster Inner Picture Music-Workshop fest.

Und im Frühjahr stelle ich eine völlig neue Version der CD BassPoesie vor – sie heißt „BassPoesie Instrumental“; ich finde, sie ist sehr gut geworden, lässt sich gut hören. Auch an dieser Stelle Dank an Sven Bonse, in dessen Studio Melting Point sie gemacht worden ist.

Ja, und dann ist da noch die Radtour – „Die ehrliche Tour“ -, die ich gemeinsam mit Jan Behrens in den Sommerferien realisieren werde.
Zwei Musiker auf Tour durch ganz Deutschland: Jan fährt Rad, ich bin sein Tourbegleiter/Organisator mit dem Wohnmobil (ich steige aber auch mal auf’s Rad). Ein Klavier, ein Kontrabass, jede Menge CDs im Gepäck und gemeinsame Konzerte in ganz Deutschland; Start: Bodensee, Ziel: Baltrum; auch in Braunschweig werden wir Halt machen und spielen (Dowesee). Einnahmen/Erlöse der Tour werden im Sinne des „Silent Lights“-Gedankens von Jan gespendet, und zwar für die medizinische Versorgung von Obdachlosen. Sowas erlebt man nur ein Mal im Leben; ich freue mich sehr darauf …

Wir sehen & hören uns …
Euer JO

 

28. Dezember 2014

Bericht über das CD-Releasekonzert „Behrens & Osterloh play Jazz“ am 21.12.14

(Foto: H. Brzoska)Foto: H. Brzoska

Sina Rühland hat im Webmagazin „BraunschweigHeute“ einen schönen Konzertbericht veröffentlicht. Der direkte Link zum kompletten Artikel ist:
http://braunschweigheute.de/jazz-made-in-braunschweig

Auch hier nochmals danke an alle Beteiligten: das Team des Steigenberger Parkhotels Braunschweig (insb. Herrn Smeulders & Frau Grabsch), den Licht-/Filmkünstler Stefan Lohmann, die Technikcrew um Tim Quentmeier und die beteiligten Mitmusiker Jan Behrens (p) sowie Eddie Filipp (dr).

14. Dezember 2014

News: Behrens & Osterloh play jazz – CD-Release 21.12.14

Am Sonntag, 21.12.14 stellen Jan Behrens (piano) und ich (bass) unsere – mit dem Schlagzeuger Eddie Filipp – gemeinsam eingespielte CD „Behrens & Osterloh play jazz / Jazzlounge 1777 Vol. 1“ vor. Die CD ist mit dem Steigenberger Parkhotel Braunschweig produziert worden.

Sie enthält eine Auswahl  an Jazzstücken, die Jan und ich regelmäßig freitags in der „Lounge 1777“ des Steigenberger-Hotels BS spielen. DIE IDEALE Musik zum Entspannen. Nebenbei- und auch Zu-Hören – und ein ideales Weihnachtsgeschenk 🙂

Das Release-Konzert beginnt um 17 Uhr und findet in der Historischen Maschinenhalle des Hotels statt. Karten im Hotel Steigenberger, Nimesstr. 2 bzw. dort an der Abendkasse (Preis: 12,50€). Live mit dabei ist der Schlagzeuger Eddie Filipp sowie der Lichtkünstler und Filmemacher Stefan Lohmann.

Wir freuen uns auf Sie/euch … – Schöne Adventstage bis dahin wünscht JO

JazzLoungeKonzert_1000px-breit

1. November 2014

Atmosphären 01: Way home

Komposition „Ganz still“ (remake)

© by Jürgen Osterloh 2014 – gespielt von Jürgen Osterloh (keys, bass &
electronics) & Jan Behrens (Piano-Solo)
CD „Basspoesie Instrumental“
…………………………..……

Ganz Still

Der Weg nach Hause.

In die Stille – durch die Nacht.

Musik klingt weiter – in mir, in dir …

Weggesellen des vergangenen Abends:
Gespräche, Gesichter, Gedanken.

Schritt für Schritt vorbei an Bäumen und Lichtern.

Gedämpfte Geräusche der Stadt.

Nicht mehr weit …

Schlafen. Vergessen. Träumen.

…………………………..……

(Text „Way Home“ © by Jürgen Osterloh 2014)
(Foto: Jürgen Osterloh)