12. August 2015

+++ Radtour 2015-Ticker: Koblenz – Bonn – Köln +++

Sonntag 9., Montag 10., Dienstag 11. August: Am Sonntag Rückfahrt mit dem Tourmobil vom Satellitenkonzertort Dettelbach zur Tourstrecke bei Koblenz. Verkehr, Stau, Hitze, Autofahren, Autofahren, Stress … dann endlich zurück!

00  01  02

03  04  05

Am Montag ging Jan auf die Radstrecke nach Bonn. Start unter einer urbanen Brücke mit Graffitis, wir parkten gemeinsam mit anderen Autos und Trucks. Jan startet wohlgemut, ich fahre mit dem Tourmobil voraus.

06

Jan genießt die Strecke vom Rad, ich bin auf der verstopften Schnellstraße links (westlich) vom Rhein, Stop & Go, ätzend! Dann kommt der Regen, baff! Gewitter, Wind, das volle Programm. Jan sieht es vor sich (ist aber in freier Natur), ich bin schon mittendrin (und IM Tourmobil), telefonische Verständigung, ich sammele den tropfnassen Jan unterm Baum ein. Schluss für heute. Abendbrot im Tourmobil bei Donner & Doria! Hatten wir so bisher noch nicht.

07  08  09

Dienstag: Wetter wieder schön! Haha, die Lebensgeister sind wieder da! Jan düst los, ich finde durch Erfragen bei netten Leuten eine Gärtnerei, wo ich Wasser für’s Tourmobil fassen kann. Auch hier ein herzlicher Händedruck, CDs wechseln den Besitzer und: Adieu. Ansonsten ähnliches Programm: Jan = Rheinradweg, Jürgen = Tourmobil & Straße, wir bleiben einigermaßen „eng“ zusammen. Zum Glück für einen Radfahrer, der gestürzt und mit Schürfwunden versehen war. Jan entdeckt ihn und ruft mich herbei. Das Tourmobil mutiert zum Saniwagen, schnell bin ich da. Rein mit dem Patienten, exquisite Wundreinigung und Weiterversorgung durch Arzt Jan B. und ad hoc-Assistenten Jürgen O. Ein wiederhergestellter Patient verlässt das Tourmobil … und weiter geht’s Richtung Köln.

10  10a  10b

14  15

Hier finden wir einen abendlichen Stellplatz in einem ruhigen Wohngebiet. Sofort fallen wir auf mit unserem Riesenwaggon, aber ebenso schnell sind wir im Gespräch und dürfen die Kölner Gastfreundschaft genießen: „Komm rein & bring einen mit!“ – so die herzliche Devise. Das abendliche Nachbarschaftstreffen wird um uns erweitert. Ein wundervoller Abend vergeht mit Schnittchen, Gesprächen mit Tiefgang & Esprit in medizinisch-pädagogischer & auch internationaler Runde. DAS ist es, was diese Tour erneut zu einer Reise der menschlichen Begegnung macht: es zeigt sich, wie Menschen leben, was sie erlebt haben, wie sie im Umgang sind. Ich erlebe ein offenes, gastfreundliches Deutschland, jedenfalls weit überwiegend, wohl wissend, dass es auch andere Situationen geben mag.

Liebe Grüße
Euer JO

P.S. Die Konzert-Radtour von Jan Behrens & Jürgen Osterloh verfolgt einen guten Zweck: im Rahmen ihrer Konzerte & durch die Abgabe ihrer CDs gegen Spenden werden Mittel gesammelt für das Obdachlosen-Projekt „Die Fahrenden Ärzte“; an diese Organisation wird der Erlös der Tour gehen. Wer spenden möchte – hier die Spendenkontodaten

Dr. Jan Behrens / Dr. Jürgen Osterloh, Volksbank Braunschweig Wolfsburg
IBAN DE60 2699 1066 1906 9920 00
BIC GENODEF1WOB
Stichwort: Radtour

Ich bedanke mich herzlich bei allen Spendern & Unterstützern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.